Stück der Saison 2006 / 07

Flyer Titelbild von „Suberi Gselle“

Inhalt
Frau Generaldirektor Gelder ist Präsidentin des Wohltätigkeitsvereins „Sunne für alIi", der eine warme Stube für Obdachlose einrichten will. Da das eigene Kapital nicht ausreicht, sucht der Verein einen Sponsor. Die „Vereins-Frauen" wollen den Mann der Präsidentin, den frischpensionierten Generaldirektor Alphons Gelder, als Sponsor anfragen und beschliessen, ihn zu einer Sitzung einzuladen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Gelder will nochmal „auf die Pauke hauen" und geht, in der Annahme, dass seine Frau in dieser Nacht weg ist, in die „Hula-Hula Bar". Zusätzlich wollen ein Einbrecher und ein Erpresser in dieser Nacht dem Alt-Generaldirektor an den Kragen. Als Gelder dann noch mit einer andern Frau nach Hause kommt, überstürzen sich die Ereignisse und jeder versucht seine eigene Haut zu retten.
Mehr wollen wir Ihnen nicht verraten, aber keine Angst, liebes Publikum, am Schluss kommt (fast) alles wieder in Ordnung.


Personen und ihre Darsteller/innen
Dr. Alphons Gelder Generaldirektor a.D. Ueli Zingg
Julia Gelder Vereinspräsidentin Ursula Schüle
Eva Wohlgemut Vizepräsidentin Margrit Sinzig
Edith Muggli Vereinskassiererin Margrit Wyss
Dora Meier Vereinsmitglied Vreni Walther
Meret von Steige Vereinsmitglied Katharina Sollberger
James Bondy Ganove Silvio Sispele
Maria Ehrsam Freundin Elisabeth Walther
Fredy Stähli Ganove Armin Müller
Lotti Stäubli Freundin Elsbeth Lauper
Otto Wunderli Nachbar Peter Iseli


Weitere Funktionen
Regie Kurt Frauchiger
Soufleuse Sylvia Monnard
Bühnenbild Bernhard Wyss
Technik Hansruedi Burkhard

News


Corona - Virus - Pause
bis August 2021

Spielzeit - Verlängerung
27. Sept. - Nov. 2021